Zur Übersicht

Christine Kunz

Nach meinem Studium an der Universität Bern und einem einjährigen Praktikum bei der eidgenössischen Finanzverwaltung habe ich eine neue Herausforderung gesucht. Mein Wunsch war es, eine abwechslungsreiche, vielseitige und interaktive Arbeit zu finden. Durch einen Bericht in der BWL-Zeitschrift bin ich auf die Firma APP aufmerksam geworden und habe gemerkt, dass die Beratungstätigkeit in verschiedenen Kundenprojekten meinen Jobvorstellungen sehr gut entspricht. Zudem haben mich die Arbeitsbedingungen, wie beispielsweise die flexible Jahresarbeitszeit oder die sechs Wochen Ferien, überzeugt.

Mein Eintritt in der APP war sehr gut organisiert. In verschiedenen Einführungsveranstaltungen lernte ich die Firma APP und ihre Mitarbeitenden besser kennen. Schon in der ersten Woche konnte ich in Kundenprojekten mitarbeiten. Durch die Mandatsleiter wurde ich dabei stets optimal unterstützt. Zusätzlich wurde mir ein Götti zugeteilt, der in denselben Mandaten arbeitet wie ich und auch erst vor einem Jahr bei der APP eingestiegen ist. Er ist jederzeit bereit mir Fragen inhaltlicher und organisatorischer Art zu beantworten.
In den gut vier Monaten, in denen ich nun bei der APP arbeite, habe ich unter anderem beim Einführen der elektronischen Geschäftsverwaltung (GEVER) im UVEK mitgearbeitet. Ich konnte beim Erarbeiten der Schulungsunterlagen für die technische Grundschulung der Mitarbeitenden im UVEK mithelfen. Dabei habe ich das GEVER-System kennengelernt und konnte dadurch bei der Einführung im GS-UVEK als Floorwalkerin die Mitarbeitenden bei Ihren ersten Versuchen im neuen System unterstützen. In den kommenden Monaten werde ich Schulungen in weiteren Bundesämtern selbständig durchführen. In einem zweiten Projekt bei der Post CH AG habe ich eine Standortanalyse über einen Staat erstellt, in welchem eine Tochterfirma der Post tätig ist. Beim dritten Projekt im Kanton Basel-Stadt konnte ich selbständig ein Excel-Tool für die Aufnahme der Projektportfoliodaten erarbeiten. Im Rahmen dieses Projekts habe ich Interviews mit Teamleitern geführt, um Fragen zu den aufgenommenen Daten zu klären und das Projektportfolio zu bereinigen. 

An meiner Arbeit bei der APP gefällt mir besonders, dass ich sehr selbständig arbeiten kann und immer wieder mit neuen Aufgabenstellungen konfrontiert werde. Ich kann mein Wissen aus dem Studium einbringen, lerne aber auch viel Neues dazu. Im Team der APP fühlte ich mich von Anfang an gut aufgenommen und ich kann vom Wissen meiner Arbeitskollegen viel profitieren. Die Zusammenarbeit mit Kunden ist herausfordernd und macht die Arbeit sehr spannend und abwechslungsreich. Mein Ziel für die Zukunft ist mein Wissen in der Projektarbeit zu vertiefen, um dann die Verantwortung für eigene (Teil-) Projekte zu übernehmen.

Kontaktieren Sie uns