Beschaffung ICT Lehrplan 21 für die Schule Toffen

Kunde

Bolligen

Projektbeschreibung

Das Ressort Gesellschaft der Gemeinde Toffen hat ein ICT-Projektteam damit beauftragt, die ICT-Anlage der Schule zu erneuern. Dabei sollten sowohl der ab 1. August 2018 gestaffelt in Kraft getretene Lehrplan 21, als auch die Empfehlungen der Erziehungsdirektion des Kantons Bern, bezüglich der ICT-Infrastruktur an Schulen, berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang hat die Projektgruppe zuhanden des Gemeinderats ein «Pädagogisches Umsetzungskonzept LP21» erarbeitet, in dem die Anwendung der Multimediageräte für die nächsten Jahre ersichtlich ist.
Für das Beschaffungsvorhaben wurde im Mai 2019 das Projekt «ICT-Infrastruktur und Umsetzung Lehrplan 21 Medien Informatik Schule Toffen» gestartet. Die Schule Toffen umfasst insgesamt 2 Schulhäuser, in denen die Anzahl und Art der zu beschaffenden Multimediageräte nicht identisch sind. Die Beschaffung beinhaltet Hardwarekomponenten in den Bereichen Client, Peripherie und Netzwerk. Ziel ist die Inbetriebnahme der ICT-Infrastruktur Ende 2020.

Ergebnisse

  • Studie
  • Projektmanagementplan inkl. Kostenschätzung
  • Projektauftrag
  • Dokumentation der ICT-Infrastruktur und Systeme
  • Submissionsunterlagen (Pflichtenheft, Kriterienkatalog, Preisblatt, Vertragsentwurf, Beilagen)
  • Antworten zu Anbieterfragen
  • Evaluationstool
  • Bewertung der Angebote, Evaluationsbericht

«APP hat unser Beschaffungsvorhaben kompetent, zielorientiert und zuverlässig betreut. Die Zusammenarbeit war sehr lösungsorientiert, effizient und professionell. Die Submission und die anschliessende Inbetriebnahme konnten erfolgreich und zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt werden. Daran haben die Berater*innen der APP einen massgeblichen Anteil. Besten Dank.»

Kaspar Aeberhard

Auftraggeber, Gemeinderat (Ressort Gesellschaft) Bolligen

Kontaktieren Sie uns