DINAcon 2020: Nachhaltigkeit im revidierten Beschaffungsrecht

27. Oktober 2020

Am 23. Oktober 2020 fand die Konferenz für digitale Nachhaltigkeit DINAcon zum vierten Mal statt. Dieses Jahr wurde sie aufgrund der COVID-19-Pandemie komplett online durchgeführt. Die DINAcon wird seit der ersten Durchführung von der APP als Sponsorin unterstützt. Und wie in den Vorjahren führte die APP auch diesmal eine der Sessions durch. 

Joëlle Lanz und Thomas Häfliger zeigten auf, wie das ab 2021 in Kraft tretende Beschaffungsrecht auf Nachhaltigkeit fokussiert. Nach einer kurzen allgemeinen Einführung in das öffentliche Beschaffungsrecht stellten sie einige spannende Neuerungen des revidierten Gesetzes vor. 

Danach lag der Fokus auf der Nachhaltigkeit. Konkret ging es um die neue gesetzliche Grundlage und die Möglichkeiten, welche dadurch im öffentlichen Beschaffungswesen geboten werden und welche Herausforderungen dies gleichzeitig mit sich bringt. 

Die Session wurde aufgezeichnet und ist online verfügbar: Online-Session «Neues öffentliches Beschaffungsrecht fokussiert auf Nachhaltigkeit»

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was das neue Beschaffungsrecht für Sie bedeutet oder möchten Sie Kriterien zur Nachhaltigkeit in Ihren Beschaffungen integrieren? Oder möchten Sie generell mehr über dieses spannende Thema erfahren oder wissen, wie die APP auch Sie bei einem herausfordernden Vorhaben unterstützen kann? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere interessante Informationen zum Thema «Revision des öffentlichen Beschaffungsrechts» finden Sie hier

  • Kategorie
    Aktuelle Infos

Branchen

    Industrie, Technologie und Dienstleistung
    Öffentliche Verwaltung

Dienstleistungen

Kontaktieren Sie uns