Zur Übersicht
Foto von Marcel Schmid

Marcel Schmid

In meiner Lehre zum Informatiker und meinem späteren Fachhochschulstudium der Wirtschaftsinformatik konnte ich mir breite Kenntnisse an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik aneignen. Nach Abschluss des Studiums wollte ich dieses Wissen in der Praxis möglichst gewinnbringend einsetzen. Da meine Interessen breit gefächert sind, schien die Beratungsbranche mit ihren vielseitigen Anforderungen der perfekte Einstieg zu sein. So bin ich nach meiner ersten Anstellung in einer kleineren Unternehmensberatung im Raum Bern schliesslich bei der APP Unternehmensberatung AG gelandet.

Schon in meinen vorherigen beruflichen Stationen ist mir der Name APP verschiedentlich begegnet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Firma ausnahmslos positiv beurteilt wurde und die Beraterinnen und Berater stets kompetent auftraten. Damals konnte ich noch nicht ahnen, dass ich einmal ein Teil der Firmengeschichte sein würde. Als für mich die Zeit reif war, eine neue berufliche Herausforderung zu suchen, erinnerte ich mich jedoch wieder an die verschiedenen Lobpreisungen und ich beschloss, meine Bewerbung bei der APP einzureichen.

Ich war zu diesem Zeitpunkt schon in einer Unternehmensberatung tätig. Somit hatte ich bereits Kenntnisse davon, wie der Arbeitsalltag eines Beraters aussieht. Dies erlaubte mir, während dem ersten Telefongespräch wichtige Fragen zu klären und mich präzise nach den Eigenheiten der APP zu erkundigen. Für mich kam ein Wechsel nur in Frage, wenn ich von diesem auch wirklich überzeugt bin. Das Interview war dann auch sehr aufschlussreich und steigerte mein Interesse an einer Anstellung weiter. Zu meiner Freude wurde ich kurz darauf zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Der ganze Bewerbungsprozess gestaltete sich als sehr angenehm und schlussendlich war es mir ein Leichtes, mich für die APP zu entscheiden.

Der Einstieg bei der APP war sehr strukturiert und so fühlte ich mich von Anfang an gut aufgehoben. Schon vor dem ersten Arbeitstag wurde mir das Einstiegsprogramm zugestellt und so wusste ich genau, was mich in den ersten Wochen erwartete. Neben diversen internen Einführungsveranstaltungen konnte ich bereits von Beginn weg in die Arbeit beim Kunden einsteigen und erste Mandatsluft schnuppern. Seitdem konnte ich mich stetig weiterentwickeln, bin in der Zwischenzeit in diversen Projekten bei verschiedenen Kunden tätig und konnte zudem bereits verschiedentlich interne Verantwortung übernehmen und so die Zukunft der APP aktiv mitgestalten.

An der APP gibt es verschiedene Dinge, welche ich sehr schätze. Die offene Informationspolitik im Unternehmen, die vorbildliche Förderung der Mitarbeitenden und die abwechslungsreiche Mandatsarbeit sind nur einige der Faktoren, die mich in meinem Entscheid für die APP stetig bestätigen.

Kontaktieren Sie uns