Weiterentwicklung Orbis

Kunde

Staatssekretariat für Migration (SEM)

Projektbeschreibung

Das Projekt umfasst die Entwicklung und Optimierung der Applikation ORBIS. Diese dient der Erfassung von Visumsanträgen und der Ausstellung von Schengen-Visa und nationalen Visa für die Schweiz. Die Anwendung gewährleistet zudem den Anschluss der Schweiz an das Visum-Informationssystem der EU (CS-VIS), die zentrale Datenbank zur Speicherung und Abfrage von Visumsdaten aller Schengen-Staaten. 

Die Expertinnen und Experten der APP waren im Projekt direkt der Produktverantwortung unterstellt und unterstützten diese in der Funktion Business Analyst. Dabei haben wir Anforderungen erhoben, dokumentiert sowie verwaltet und diese zusammen mit den betroffenen Fachbereichen geplant und priorisiert. Zudem erstellten wir Spezifikationen für Projekte und Changes und führten Funktions- und Integrations-Tests durch. Nebst der Unterstützung bei der Optimierung von betrieblichen Abläufen behandelten wir auch Support-Anfragen und unterstützen bei der Sicherstellung des Betriebs. 

Ergebnisse

  • Spezifikationen für Change-Requests
  • User Stories
  • Fehleranalysen
  • Testberichte zuhanden Testmanagement
  • Fachliche Spezifikationen zu Changes und Projekten

«Die Beratenden der APP haben auftretende Probleme und neue Anforderungen stets rasch und eingehend analysiert und fundierte Spezifikationen für die nötigen Anpassungen erarbeitet. Die Anforderungen wurden zielführend mit den Stakeholdern aus den unterschiedlichen Bereichen und Departementen abgestimmt. Des Weiteren konnten wir im Rahmen von kontinuierlichen Tests sowie bei den Regressionstests auf das Know-how und die Unterstützung der APP Beratenden zählen. Durch ihre Arbeit haben sie entscheidend dazu beigetragen, einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen und eine solide Basis für die Weiterentwicklung des Systems zu legen. »

Mischa Elmiger

Produkteverantwortlicher ORBIS Staatssekretariat für Migration (SEM)

Kontaktieren Sie uns