Wir beraten unsere Kundinnen und Kunden stets mit innovativen und zielgerichteten Ansätzen, so auch in den Themen Strategie und Agilität. Nun wurde eine neue Methode zu agiler Strategiearbeit entwickelt: Strategility (Pichel et al., 2022).

In der Verbindung von Agilität und Strategie sehen wir grosses Potenzial, sie ermöglicht der Agilität einen neuen Weitblick und der Strategiearbeit eine zeitgemässe Dynamik. Daher möchten wir Strategility auch unseren Kundinnen und Kunden zur Verfügung stellen und investieren hierzu in die Weiterbildung unserer Beraterinnen und Berater, mit Erfolg: Mit Patrick Torre gehört einer unserer Beratenden zu den ersten vier zertifizierten «Strategility-Master» (methodische Begleitperson von Strategility, ähnlich dem Scrum Master bei Scrum) der Schweiz, herzlichen Glückwunsch. Darüber hinaus engagieren wir uns aktiv in der Strategility-Community, um zur Weiterentwicklung der Methode beizutragen.

Wie funktioniert Strategility?

Strategility ist eine Methode der agilen Strategiearbeit, welche den Strategieprozess in drei zusammenhängende Teilprozesse unterteilt:

  • Strategieausrichtung: Bei der Strategieausrichtung wird anhand einer strategischen Herausforderung die grobe strategische Stossrichtung mit Vision und Mission bestimmt.

  • Strategieentwicklung: Mithilfe eines Strategiecanvas wird iterativ eine Strategie entwickelt, indem – ausgehend von der strategischen Stossrichtung – Hypothesen gebildet und im Anschluss getestet werden. So entsteht in einem iterativen Prozess eine validierte Strategie.

  • Strategieumsetzung: Mittels konkreter Vorhaben wird die Strategie umgesetzt. Dabei können je nach Vorhaben unterschiedliche Projektmanagementmethoden zum Einsatz kommen.

Aus jedem der drei Teilprozesse fliessen Inputs in die beiden anderen und die jeweilige Wirkung wird mithilfe eines an Kanban angelehnten Boards überprüft, wodurch wiederum Feedback an die drei Phasen fliesst. Dadurch spielen die Phasen optimal miteinander zusammen, Entwicklung und Umsetzung sind miteinander integriert und befruchten sich gegenseitig. 
Die Grafik zeigt den Strategility-Prozess mit seinen drei Teilprozessen (eigene Abbildung nach Pichel et al., 2022, S. 15)

Abbildung 1: Die Grafik zeigt den Strategility-Prozess mit seinen drei Teilprozessen (eigene Abbildung nach Pichel et al., 2022, S. 15) 

Stärken von Strategility

Wir sehen in Strategility viel Potenzial und u. a. folgende Stärken:

  • Zeitgemäss: Strategility ist eine Methode, welche die Veränderbarkeit und Komplexität der heutigen Zeit ernst nimmt und eine entsprechende Flexibilität ermöglicht, gleichzeitig aber auch den strategischen Weitblick beibehält. So wird gewährleistet, dass durch veränderte Umweltbedingungen fehlerhafte oder gar schädliche strategische Stossrichtungen schnell erkannt, geändert und auf Kurs gebracht werden können.

  • Integriert: Bei vielen Organisationen sind Strategieentwicklung und -umsetzung kaum miteinander verbunden und es gibt wenig Rückkoppelung zwischen den beiden Dimensionen. Strategility schlägt hier eine Brücke und bietet einen stark integrierten Ansatz an. Andere Möglichkeiten der Integration bestehen z. B. über Strategiecontrolling, lesen Sie dazu unseren Fachbeitrag «Erfolgreiche Strategiearbeit bedingt regelmässige Überprüfung».

  • Validiert: Mit Strategility wird eine Strategie nicht im stillen Kämmerlein erstellt, sondern bereits Entwürfe werden direkt auf ihre Wirksamkeit getestet. Dadurch wird die Strategie relevant und in der Umsetzung praktikabel.

  • Strukturiert & flexibel: Die Strategility-Methode ist strukturiert und unterstützt den Strategieprozess durch viele hilfreiche Vorlagen wie z. B. den Strategiecanvas, das Strategility-Board oder den Hypothesencanvas. Gleichzeitig lässt sich Strategility flexibel auf individuelle Bedürfnisse anpassen.

Quelle

Pichel, Haas & Kruschitz (2022). Strategility. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Möchten Sie mehr über Strategility erfahren, möchten Sie Ihren Strategieprozess agilisieren oder interessieren Sie sich grundsätzlich für eine Begleitung in Ihrem Strategieprozess? Zögern Sie nicht, uns telefonisch unter +41 58 320 30 00, per E-Mail unter office@app.ch oder mittels des untenstehenden Formulars zu kontaktieren. Unsere Expertinnen und Experten freuen sich auf Ihre Anfrage.

Ihre Ansprechperson(en)

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen? Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular. Unsere Expert:innen melden sich in Kürze bei Ihnen.